Distelöl – wertvolle Essenz aus der Färberdistel

Distelöl

Die Färberdistel wurde schon in der Antike als Nutz- und Heilpflanze verwendet

Die Carthamus tinctorius, besser bekannt unter dem Namen Färberdistel, ist eine Jahrtausende alte Heil-, Nutz- und Färberpflanze, die bereits in der Antike verwendet wurde. Die Pflanze enthält viele, wertvolle Wirkstoffe und Inhaltstoffe, die in der Industrie, in der Küche und in der Medizin eingesetzt werden. Die Farbstoffe der Färberdistel eignen sich hervorragend für eine natürliche Färbung von Textilien. Hauptsächlich wird die Distel heute allerdings aufgrund des aus ihr gewonnenen Distelöls angebaut.

Die leise Revolution – die Färberdistel auf dem Vormarsch

Leider schenkt man der Färberdistel zu wenig Bedeutung und vielen Menschen sind die positiven Eigenschaften der Carthamus tinctorius bzw. der Essenz, des Distelöls völlig unbekannt. Dabei könnte die Pflanze als nachwachsender Rohstoff viele Bereiche revolutionieren. Einen großflächigen Anbau gibt es in Deutschland allerdings nicht. Dafür ist die gelb und rot blühende Färberdistel in heimischen Gärten häufig zu finden. Früher war die Pflanze auch in unseren Breiten ein beliebtes Hausmittel bei allerlei Schmerzen und Krankheiten. Bei

  • Hautirritationen,
  • Kopfschmerzen,
  • Durchblutungsstörungen und
  • Altersbeschwerden

wurden mit den verschiedenen Pflanzenteilen Wadenwickel, Kopfwickel, Hautpackungen und Tees hergestellt. Zur Anwendung kamen die laienhaften Mittel so lange, bis die Färberdistel mehr und mehr aus den Hausgärten verschwand. Und mit Ihnen verschwanden die Menschen, die um ihren Nutzen wussten.

In der chinesischen Medizin jedoch ist die heilende Wirkkraft des Korbblütlers schon lange als medizinischer Alleskönner bekannt. Und tatsächlich, die Färberdistel kann aufgrund ihres hohen Wirkstoffgehalts für die Behandlung der unterschiedlichsten Krankheiten verwendet werden, die den Heilungsprozess fördern und Linderung verschaffen. Die medizinische Wirkung ist inzwischen zweifelsfrei wissenschaftlich nachgewiesen. Die Einnahme zeigt keine schwerwiegenden Nebenwirkungen. Die Anwendungsgebiete sind aber noch nicht erschöpfend erforscht.

Der Rohstoff der Färberdistel dient für Phytopharmaka in unterschiedlichen Formen, aber auch für

  • Teezubereitungen,
  • Badezusätze,
  • Öle,
  • Salben,
  • Emulsionen,
  • Kosmetika und
  • Pulver.

Die Färberdistel lässt sich leicht anpflanzen und massenhaft kultivieren. Sie wächst schnell und ist pflegeleicht. Die Samen und Blüten sind die Pflanzenteile mit den meisten wertvollen Inhaltstoffen.

Was Sie erwartet – Alles rund um das Distelö aus der Färberdistel

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über

  • die Herkunft und den Anbau und die Verbreitung der Färberdistel.
  • Sie erfahren, welche Wirkstoffe sie hat und
  • bei welchen Krankheiten sie diese Heilpflanze einsetzen können.

Die Arzneimittel mit Inhaltstoffen der Pflanze werden unter anderem von der Medizin verschrieben

Doch diese Einsatzgebiete sind noch längst nicht alle. Das aus den Samen gewonnene Speiseöl mit Namen „Distelöl“ hat zusätzlich wertvolle ungesättigte Fettsäuren und Vitamin E. Diese Inhaltsstoffe sind für den Körper lebenswichtig, schützen die Zellen, verjüngen und stärken das Immunsystem.

Distelöl sollte deshalb in keiner Küche fehlen, doch der Einsatz des Wunderöls darf nicht gedankenlos oder gar ausschließlich erfolgen. Distelöl wirkt sich auf das Wohlbefinden aus, liefert jedoch nicht alles, was der Körper braucht. Eine ausgewogene, ballaststoffreich, fettarme Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Getreide ist die Basis für eine gute Gesundheit.

Nicht zuletzt findet sich in einigen Körperpflegeprodukten ein Anteil von Distelöl. Die zellerneuernde Wirkung, die rückfettenden Eigenschaften und die Schutzfunktion des Distelöl werten Hautcremes und Lotionen auf. Auch in anderen kosmetischen Produkten wird gern auf Distel-Extrakte zurückgegriffen, obgleich die innerliche Anwendung größere Wirkung zeigt, als die äußerliche Anwendung. Doch je länger und regelmäßiger die Verwendung von hoch dosierten Distelöl-Produkten anhält, desto deutlicher schlägt sich die positive Wirkung nieder. Ausdauer ist gefragt und das gilt im Prinzip für alle Produkte.

Im Haushalt, als Schönheitsprodukt oder für eine ausgewogene Ernährung, die Carthamus tinctorius ist eine erstaunliche Pflanze, über die man mehr erfahren sollte – wie über das aus den Samen der Färberdistel gewonnenem Distelöl als Essenz der Pflanze.