Arteriosklerose behandeln mit Distelöl


Distelöl gegen Arteriosklerose

Die Fettsäuren im Distelöl senken den Cholesterinspiegel und beugen Arteriosklerose vor.

Arteriosklerose ist eine Erkrankung der Arterien, bei der die Schlagadern verhärten und verkalken und sich Blutfette und Bindegewebe in ihnen ablagern. Die Krankheit zählt statistisch betrachtet heutzutage zu den häufigsten Todesursachen. Sie entwickelt sich langsam über die Jahre, ohne Symptome zu zeigen und führt zum Herzinfarkt oder Schlaganfall. Die Gefäßwände verkalken durch Cholesterin, Fettsäuren und Kalk.

Die Krankheit entsteht häufig bei Übergewicht, Diabetes, Hyperlipidämie und einer kalorien- und fettreichen Ernährung. Auch Rauchen, Stress und genetische Faktoren spielen eine Rolle. Um der Arteriosklerose präventiv entgegen zu wirken, sollte die Ernährung umgestellt und für ausreichend Bewegung gesorgt werden. Spaziergänge und Ausdauersportarten wie Joggen, Schwimmen, Walking oder Fahrradfahren vermindern das Risiko, Arteriosklerose zu bekommen.

Ölsäuren der Färberdisteln wirken antioxidativ

Einfach ungesättigte Ölsäuren, wie sie im Distelöl enthalten sind,

  • senken den Cholesterinspiegel,
  • wirken entzündungshemmend und
  • bauen Fette im Körper ab, die sich im Blut ablagern könnten.

Zudem hat die Färberdistel einen hohen Vitamin E Anteil. Dieses Vitamin verringert den oxidativen Stress im Körper, der zu einer Zellschädigung führt und aus dem sich als Folgeerkrankung Arteriosklerose entwickeln kann.

Hinweis: