Inhaltsstoffe und Wirkstoffe des Distelöls


Samen der Färberdistel

Die Samen der Färberdistel enthalten wertvolle Fettsäuren

Die Färberdistel besitzt den rot-gelblichen Farbstoff Carthamidin und den roten Farbstoff Chartamin sowie Glykoside und Polyine. In der getrockneten Blüte sind rund 0,7 Prozent von Carthamin enthalten. Unter Hinzugabe von Phosphorsäure ist es möglich, Glucose zu gewinnen. Weitere Bestandteile sind die natürlichen Farbstoffe Safflor Yellow A und B.

Der Extrakt der Färberdistelblüten findet in der Medizin eine breite Anwendung. Die Samen enthalten Rohfett, aus dem das Distelöl gewonnen wird,  von bis zu 50 % und wichtige Fettsäuren wie Linolsäure, Palmitinsäure und Ölsäure. Diese Ölsäuren sind essenzielle Fettsäuren, die dem Körper über die Nahrung zugeführt werden müssen. Sie fördern

  • das Wachstum,
  • die Wundheildung und
  • stärken das Immunsystem.

Vitamine und Enzyme in der Färberdistel und im Distelöl

In den Samen befindet sich auch Labenzym, in den Blättern Vitamin C. Labenzym wird bei der Produktion von Käse angewendet. Das aus den Samen aufbereitete Distelöl besitzt Vitamin A und Vitamin E. Vitamin A ist wichtig für die Funktion und den Aufbau der Haut und der Schleimhäute, für den Sehvorgang und für das Wachstum von Blutkörperchen. Vitamin E schaltet freie Radikale aus und schützt den Körper.

Der Wirkstoff Tonalin CLA wird aus dem Färberdistelöl gewonnen und dient dazu, das Körperfett zu reduzieren. Es wird Milch- und Milchprodukten und anderen Lebensmitteln beigemischt. Im Körper hilft der Wirkstoff die Fettmenge, die nach dem Essen gespeichert wird, zu verringern. Zudem erhöht es die Stoffwechselaktivität. Der Wirkstoff pflegt die Haut und ist reinigend, mattierend und entfettend.

Weitere Inhaltstoffe der Färberdistel sind Kohlenhydrate, Fettsubstanzen, Eiweiß und Zellulose, die sich in allen Teilen der Pflanze befinden.

Hinweis: